Ability vs Electronegativity - Was ist der Unterschied? - Unterschied

Ability vs Electronegativity - Was ist der Unterschied?


As Nomen der Unterschied zwischen Fähigkeit und Elektronegativität

Ist diese Fähigkeit (obsolet) Eignung während die Elektronegativität die Tendenz oder ein Maß für die Fähigkeit eines Atoms oder Moleküls ist, Elektronen anzuziehen und so Bindungen zu bilden.

Fähigkeit

Englisch

Alternative Formen

* (obsolet) hability

Substantiv

  • (veraltet) Eignung.
  • (unzähligen) Die Qualität oder den Zustand der Fähigkeit; Fähigkeit zu tun; Fähigkeit, etwas zu tun; die nötige Kraft haben.
  • * {{quote-magazine, date = 2013-07-19, author = (Peter Wilby)
  • , Band = 189, Ausgabe = 6, Seite = 30, Magazin = (The Guardian Weekly), title = [http://www.theguardian.com/education/2013/jul/01/education-michael-gove-finland-gcse Finnland verbreitet Wort an Schulen], passage = Stellen Sie sich ein Land vor, in dem Kinder nur spielen bis sie im Alter von sieben Jahren mit der Schulpflicht beginnen. Dann besuchen sie ausnahmslos bis zum Alter von 16 Jahren umfassende Schulen. Das Erheben von Schulgebühren ist illegal, ebenso das Sortieren von Schülern in Fähigkeitsgruppen durch Streaming oder Einstellung.}}
  • Das legale Nötigste zum Handeln.
  • * {{quote-magazine, Datum = 22.06.2013, Band = 407, Ausgabe = 8841, Seite = 68, Magazin = (Der Ökonom)
  • , title = [http://www.economist.com/news/finance-and-economics/21579860-g8-pledges-tackle-three-ts-t-time T time], passage = Die Fähigkeit, Gewinne auf einen niedrigen Stand zu bringen Die Ansiedlung von geistigem Eigentum in diesen Ländern, das dann an verbundene Unternehmen in Hochsteuerländern lizenziert wird, wird häufig als Eigentum von High-Tech-Unternehmen angesehen.
  • (archaisch) Finanzielle Leistungsfähigkeit.
  • (unzähligen) Eine einzigartige Kraft des Geistes; eine Fakultät.
  • * (rfdate) (Francis Bacon) (1561-1626)
  • Natürliche Fähigkeiten sind wie natürliche Pflanzen, die durch Studium beschnitten werden müssen -
  • (zählbar) Eine Fähigkeit oder Kompetenz zu tun; mentale Stärke; Talent; Eignung.
  • * (rfdate) (King James Bible) , (w) 11:29
  • Dann beschlossen die Jünger, je nach ihren Fähigkeiten, den Brüdern Erleichterung zu bringen.
  • * (rfdate) (1800-1859)
  • Die öffentlichen Männer von England, mit viel einer eigenartigen Art von Fähigkeit
  • * {{quote-news, Jahr = 2011, Datum = 10. November, Autor = Jeremy Wilson, Werk = Telegraph
  • , title = [http://www.telegraph.de/sport/football/teams/england/8882713/England-Under-21-5-Iceland-Under-21-0-match-report.html England Under 21 5 Island Under 21 0: match report], passage = Der hartnäckigste Peiniger war Alex Oxlade-Chamberlain, der im letzten Monat in Island einen Hattrick erzielte. Seine Fähigkeit, in der Verteidigung zu laufen, ist augenblicklich bemerkenswert, aber es ist seine geschickte Verwendung des Ballbesitzes, die einige kluge Richter davon überzeugt hat, dass er eine noch bessere Perspektive als Theo Walcott hat.

    Anwendungshinweise

    * (Fähigkeit oder Kompetenz) Wird normalerweise im Plural verwendet. * Fähigkeit, Kapazität: Diese Wörter werden verglichen, wenn sie auf die höheren intellektuellen Kräfte angewendet werden. ** Fähigkeit bezieht sich auf die aktive Ausübung unserer Fähigkeiten. Dies impliziert nicht nur die Kraft des Geistes der Eingeborenen, sondern auch die Leichtigkeit und Schnelligkeit der Ausführung, die sich aus dem mentalen Training ergeben. Wir sprechen also von der Fähigkeit, mit der ein Buch geschrieben, eine Auseinandersetzung geführt, eine Verhandlung geführt usw. wird. Es wird immer vorausgesetzt, dass etwas getan werden muss.George Crabb, 1826, '' [http://books.google.com/books?id=YEgSAAAAIAAJ&pg=PA13&lpg=PA13 Erklärungen zu englischen Synonymen in alphabetischer Reihenfolge] '', Collins & Hannay, Seite 13 und die Macht des Tuns es. ** Die Kapazität bezieht sich auf die Aufnahmefähigkeit. In seinen höheren Übungen setzt es eine große Schnelligkeit des Erfassens und eine große Breite des Intellekts voraus, mit einer ungewöhnlichen Fähigkeit, Wissen zu erwerben und zu behalten. Daher trägt es die Idee von „Ressourcen“ und unentwickelter Macht mit sich. So sprechen wir von der außerordentlichen "Fähigkeit" solcher Männer wie und Edmund Burke, Edmund Burke. "Kapazität", sagt H. Taylor, "ist erforderlich, um Fähigkeiten zu entwickeln." zu vollziehen, ein tolles Unterfangen. "* Das Wort Fähigkeiten Umfasst im Plural beide Eigenschaften und bezeichnet hohe geistige Begabungen.

    Synonyme

    * (Qualität oder Zustand der Fähigkeit) Kapazität, Fakultät, Fähigkeit * (eine Fähigkeit oder Kompetenz) Sehen * (hohes Maß an Können oder Können) Talent, Klugheit, Geschicklichkeit, Geschicklichkeit * (Eignung oder Empfänglichkeit zum Handeln) Fähigkeit, Fähigkeit, Kapazität, Eignung, Eignung

    Verwandte Begriffe

    *

    Externe Links

    * *

    Verweise

    Elektronegativität

    Englisch

    Substantiv

    (Elektronegativitäten)
  • die Tendenz oder ein Maß für die Fähigkeit eines Atoms oder Moleküls, Elektronen anzuziehen und so Bindungen zu bilden
  • Verwandte Begriffe

    * elektronegative * Elektropositivität

    Siehe auch

    * Pauling-Skala * Mulliken-Skala