Oath vs Covenant - Was ist der Unterschied? - Unterschied

Oath vs Covenant - Was ist der Unterschied?


In context | legal | lang = en wird der Unterschied zwischen Eid und Bund ausgedrückt

ist, dass der Eid (legal) eine Bestätigung der Wahrheit einer Aussage ist, während der Bund (legal) ist, eine Bestimmung zu treffen.

Als Nomen der Unterschied zwischen Eid und Bund

ist, dass der Eid ein feierliches Versprechen oder eine Verheißung an einen Gott, einen König oder eine andere Person ist, die Wahrheit einer Erklärung oder eines Vertrags zu bestätigen, während der Bund (legal) eine Vereinbarung ist, eine bestimmte Sache zu tun oder nicht zu tun.

Als Verben den Unterschied zwischen Eid und Bund

ist, dass der Eid (archaisch) ist, etwas zu verpfänden, während der Bund darin besteht, einen Bund einzugehen oder etwas zu versprechen.

Andere Vergleiche: Was ist der Unterschied?

Covenantpromisevow gegen OathOath gegen CovenantinlawCovenantoath gegen Vow

Eid

Englisch

(Wikipedia-Eid)

Substantiv

(en noun)
  • Ein feierliches Versprechen oder Versprechen an einen Gott, einen König oder eine andere Person, die Wahrheit einer Erklärung oder eines Vertrags zu bestätigen
  • * 1924, Aristoteles, Metaphysik , Übersetzt von W. D. Ross. Nashotah, Wisconsin, USA: The Classical Library, 2001. Verfügbar in: . Buch 1, Teil 3.
  • denn sie machten Ocean und Tethys zu den Eltern der Schöpfung und bezeichneten den Eid der Götter als auf dem Wasser beruhend.
  • Die bestätigte Aussage oder Zusage wird als gleichwertig mit einem Eid anerkannt.
  • Eine leichte oder beleidigende Verwendung eines feierlichen Versprechens oder Versprechens gegenüber einem Gott, König oder einer anderen Person, um die Wahrheit einer Aussage zu bestätigen oder den Namen einer Gottheit in einer Obszönität zu vereinbaren, wie in Eide schwören .
  • * {{quote-magazine, date = 2013-06-14, author = Sam Leith
  • , Band = 189, Ausgabe = 1, Seite = 37, Magazin = (The Guardian Weekly), title = Wo das Tiefe auf das Profane trifft , passage = Fluchen bedeutet nicht nur, was wir jetzt unter "schmutzigen Worten" verstehen. Es ist in der Sozial- und Sprachgeschichte mit der anderen Art des Schwörens verwoben: Gelübde und Eide'. Betrachten Sie für einen Moment die Ursprünge von fast jedem Wort, das wir für eine schlechte Sprache haben - "Obszönität", "Flüche", "' Eide "und" schwören "sich selbst.}}
  • Ein Fluch.
  • (legal) Eine Bestätigung der Wahrheit einer Aussage.
  • Synonyme

  • Versprechen, Gelübde, Bekenntnis
  • Abgeleitete Begriffe

    * Eidgebunden * Eidbrecher * Eidlos * Unter Eid

    Verwandte Begriffe

    * verdammter Eid (Australischer Slang) * verdammter Eid (Australischer Slang)

    Verb

    (en verb)
  • (archaisch) verpfänden
  • schreien (wie bei 'schwörenden Obsenities')
  • Externe Links

    * (wikipedia "Eid")

    Anagramme

    * (l)

    Bund

    Englisch

    (Wikipedia-Bund)

    Alternative Formen

    * covenaunt (obsolet)

    Substantiv

    (en noun)
  • (legal) Eine Vereinbarung, eine bestimmte Sache zu tun oder nicht zu tun.
  • (legal) Eine Zusage, die mit einer Urkunde oder einem Vertrag verbunden ist, entweder ausdrücklich oder stillschweigend.
  • Ein Pakt oder eine verbindliche Vereinbarung zwischen zwei oder mehr Parteien.
  • Eine Nebenklausel in einer Vereinbarung.
  • Verwandte Begriffe

    * Bundeslade * Salzbund * Titelbund

    Verb

    (en verb)
  • einen Bund eingehen oder etwas versprechen
  • * L'Estrange
  • Jupiter hat mit ihm vereinbart, dass es heiß oder kalt, nass oder trocken sein soll, wie es der Mieter anweisen soll.
  • * Bibel, Matthäus xxvi. fünfzehn
  • und sie schlossen mit ihm einen Bund für dreißig Silberlinge
  • (legal) Um eine formelle Vereinbarung zu treffen.
  • (legal) Sich vertraglich zu binden.
  • (legal) Eine Bestimmung treffen.
  • Verwandte Begriffe

    * Bequemlichkeit * Bequemlichkeit * Einberufung * Konvent * Konvention * Bund

    Externe Links

    * * * ----