Was ist der Unterschied zwischen Faktorisierung und Faktor? - Unterschied

Was ist der Unterschied zwischen Faktorisierung und Faktor?

Faktorisierung

ist, dass Faktorisierung ist (Mathematik): der Prozess der Erstellung einer Liste von Faktoren, während Faktor (obsolet) ein Macher, Hersteller ist; eine Person, die Dinge für eine andere Person oder Organisation tut.

Als Verbfaktor gilt

alle Faktoren von (einer Zahl oder einem anderen mathematischen Objekt) zu finden (die Objekte, die es gleichmäßig teilen).

Andere Vergleiche: Was ist der Unterschied?

Faktorisierung vs TaxonomieRefaktorisierung vs RefaktorisierungRefaktorisierung vs RefaktorisierungFaktorisierung vs FaktorisierungFaktorisierung vs FaktorisierungFaktorisierung vs FaktorisierungListe vs FaktorisierungAusdruck vs FaktorisierungFaktorisierung vs FaktorisierungFaktorisierung vs EigendekompositionSplit vs RefaktorisierungBestandteil vs Refaktorisierung

Faktorisierung

Englisch

(Wikipedia Faktorisierung)

Alternative Formen

* (hauptsächlich Briten): Faktorisierung

Substantiv

(en noun)
  • (Mathematik): Der Prozess der Erstellung einer Liste von Faktoren.
  • (Mathematik): Ein Ausdruck, der Elemente auflistet, die, wenn sie miteinander multipliziert werden, eine gewünschte Menge ergeben.
  • Eine Liste von Faktoren.
  • Abgeleitete Begriffe

    * vollständige Faktorisierung * Primfaktorisierung * ganzzahlige Faktorisierung

    Faktor

    Englisch

    (Wikipedia-Faktor)

    Alternative Formen

    * factour (archaisch)

    Substantiv

    (en noun)
  • (veraltet) Macher, Macher; eine Person, die Dinge für eine andere Person oder Organisation tut.
  • Ein Agent oder Vertreter.
  • * (Christopher Marlowe)
  • Mein Faktor sagt mir, ein Kaufmann ist geflohen. Das schuldet mir hundert Tonnen Wein.
  • *, II.21:
  • *: Und mögen solche, die die Könige von Kastilien und Portugal unter den kriegerischen und großmütigen Eroberern zählen, nach einem anderen Anhänger als mir selbst suchen, für ungefähr zwölfhundert Meilen von ihrem untätigen Wohnsitz haben sie sich Meister beider Indiens gemacht, allein durch das Verhalten und die Richtung ihrer Faktoren, von denen es bekannt sein würde, ob sie es wagen, aber gehen und sie persönlich genießen.
  • * 1644 , (John Milton), (Aeropagitica) :
  • Was tut er also, beschließt aber, das Spiel zu überlassen und einen Faktor herauszufinden, für dessen Sorgfalt und Anerkennung er die gesamte Verwaltung seiner religiösen Angelegenheiten übernehmen kann? Som Divine Note und Schätzung das muss sein.
  • (legal)
  • # Ein Provisionsagent.
  • # Eine Person oder Unternehmensorganisation, die Geld für das neue Geschäftsvorhaben einer anderen Person bereitstellt; einer, der das Geschäft eines anderen finanziert.
  • # Eine Unternehmensorganisation, die Geld für Forderungen ausleiht oder Forderungen kauft und einzieht.
  • Eines der Elemente, Umstände oder Einflüsse, die zu einem Ergebnis beitragen.
  • * (Herbert Spencer)
  • die materiellen und dynamischen Faktoren der Ernährung
  • (Mathematik) Jedes der verschiedenen Objekte, die zu einem Ganzen multipliziert werden.
  • * 1956 , , (Die Stadt und die Sterne) S.38:
  • Die ersten tausend Primzahlen bildeten die vollständige Folge all jener Zahlen, die außer sich selbst und der Einheit keine Faktoren besaßen.
  • (Ursachenanalyse) Einfluss; Ein Phänomen, das die Natur, die Größe und / oder den Zeitpunkt einer Konsequenz beeinflusst.
  • * {{quote-magazine, Jahr = 2013, Monat = Mai-Juni, Autor = Charles T. Ambrose
  • , title = Alzheimer-Erkrankung , Band = 101, Ausgabe = 3, Seite = 200, Magazin = (Amerikanischer Wissenschaftler), Passage = Ähnliche Studien an Ratten verwendeten vier verschiedene intrakraniell resorbierbare Systeme mit langsamer Freisetzung - […]. Eine solche Vorrichtung mit langsamer Freisetzung, die angiogene Faktoren enthält, könnte auf die die Großhirnrinde bedeckende Pia mater aufgebracht und in Langzeitstudien an Personen mit seniler Demenz getestet werden.
  • (Wirtschaft) Eine Ressource, die zur Herstellung von Waren oder Dienstleistungen verwendet wird, ein Produktionsfaktor.
  • * {{quote-magazine, Datum = 22.06.2013, Band = 407, Ausgabe = 8841, Seite = 68, Magazin = (Der Ökonom)
  • , title = T Zeit , passage = Die Möglichkeit, Gewinne in Niedrigsteuerländer zu verlagern, indem dort geistiges Eigentum ansässig ist
  • (Schottland) Verwalter oder Gerichtsvollzieher eines Nachlasses.
  • (Sir Walter Scott)

    Abgeleitete Begriffe

    * Maisfaktor * Faktorial * Marktfaktor * Produktionsfaktor * Faktorisierung * Faktorisierung * Formfaktor * Pull-Faktor * Push-Faktor

    Verwandte Begriffe

    * Fakt * Fraktion * Fabrik * Mode

    Siehe auch

    * Addition, Summation: (augend) + (addend) = (summand) + (summand) = (summe, gesamt) * Subtraktion: (minuend)? (Subtrahend) = (Differenz) * Multiplikation: (Multiplikator) × (Multiplikand) = (Faktor) × (Faktor) = (Produkt) * Division: (Dividende) ÷ (Divisor) = (Quotient), Rest übrig, wenn Divisor Dividende nicht teilen

    Verb

    (en verb)
  • Finden aller Faktoren von (einer Zahl oder eines anderen mathematischen Objekts) (der Objekte, die es gleichmäßig teilen).
  • (einer Zahl oder eines anderen mathematischen Objekts) Ein Produkt anderer Objekte sein.
  • Abgeleitete Begriffe

    * Faktor in * Faktor aus * Refaktor

    Siehe auch

    * Addition, Summation: (augend) + (addend) = (summand) × (summand) = (summe, gesamt) * Subtraktion: (minuend)? (Subtrahend) = (Differenz) * Multiplikation: (Multiplikator) × (Multiplikand) = (Faktor) × (Faktor) = (Produkt) * Division: (Dividende) ÷ (Divisor) = (Quotient), Rest übrig, wenn Divisor Dividende nicht teilen

    Externe Links

    * * Englische Ergativverben ----