Force vs Coact - Was ist der Unterschied? - Unterschied

Force vs Coact - Was ist der Unterschied?


Als Verben den Unterschied zwischen Kraft und Zusammenwirken

ist diese Kraft ist (Pfund) zu verletzen (eine Frau); zu vergewaltigen oder zu zwingen kann zu stopfen sein; schmalz; Während des Zusammenwirkens zu tanzen ist (veraltet), um zu zwingen, zu zwingen, zu zwingen oder zusammenzuarbeiten, kann (selten) sein, zusammenzuarbeiten.

Als Nomen Kraft

ist Kraft oder Energie von Körper oder Geist; Wirkleistung; Kraft; könnte; Die Fähigkeit, einen Einfluss auszuüben oder eine Wirkung oder Kraft hervorzurufen, kann ein Wasserfall oder eine Kaskade sein.

Als Adjektiv ist coact zu nennen

(veraltet) gezwungen, gezwungen, unter Zwang getan.

Andere Vergleiche: Was ist der Unterschied?

Force vs Coaction

Macht

Englisch

Etymologie 1

Von (etylzwingen, fors, forse, aus (etyl) .

Substantiv

(Wikipedia Kraft)
  • Kraft oder Energie von Körper oder Geist; Wirkleistung; Kraft; könnte; die Fähigkeit, einen Einfluss auszuüben oder eine Wirkung hervorzurufen.
  • :
  • * (1800-1859)
  • *: Er war im vollen Wortsinn ein guter Mann.
  • Macht, die gegen Willen oder Zustimmung ausgeübt wird; Zwangsvollmacht; Gewalt; Zwang.
  • *(William Shakespeare), Heinrich VI., Teil II
  • *: was sie jetzt mit Gewalt und nicht mit Recht halten
  • (Pfund) Alles, was in einer Person oder Sache eine große Veränderung bewirken kann.
  • Eine physikalische Größe, die die Fähigkeit angibt, einen Körper zu drücken, zu ziehen, zu verdrehen oder zu beschleunigen, gemessen in der Einheit Masse × Abstand / Zeit² (ML / T²): SI: Newton (N); CGS: dyne (dyn)
  • Etwas oder etwas, das die Kraft hat, auf etwas anderes eine Wirkung zu haben.
  • * {{quote-magazine, Datum = 2012-03, Autor = (Henry Petroski), Band = 100, Ausgabe = 2, Seite = 112-3
  • , magazine = (Amerikanischer Wissenschaftler), title = Türen öffnen , passage = Ein Türknauf mit beliebiger rundlicher Form ist praktisch ein Kontinuum von Hebeln, wobei die Achse des als Spindel bezeichneten Verriegelungsmechanismus der Drehpunkt ist, um den die Drehung stattfindet. Das Anwenden einer tangentialen Kraft auf den Knopf entspricht im Wesentlichen dem Anwenden einer Kraft senkrecht zu einer den Hebel definierenden radialen Linie.}}
  • (Pfund) Eine Gruppe, die angreifen, kontrollieren oder einschränken möchte.
  • :
  • *(William Shakespeare), (Cymbeline)
  • *: Ist Lucius General der Streitkräfte?
  • *
  • *: "Ein feiner Mann, dieser Dunwody, dort drüben", kommentierte der junge Kapitän, als sie sich trennten und er sich seinem Gefangenen zuwandte. "Wir werden ihn eines Tages in Washington sehen. Er verstärkt seine Streitkräfte jetzt gegen Mr. Benton da draußen."
  • * {{quote-news, Jahr = 2004, Datum = 15. April, Werk = Der Schotte
  • , title = Morgen auf der Jagd nach Jodis Mörder Für Lothian und die Grenzpolizei war die frühmorgendliche Razzia am Ende einer der größten Ermittlungen der Truppe angelaufen, die dem Staatsanwalt von Edinburgh ursprünglich ein Beweisdossier über den Mord an Jodi Jones vorgelegt hatte. William Gallagher, am 25. November letzten Jahres.}}
  • (Pfund) Die Fähigkeit anzugreifen, zu kontrollieren oder einzuschränken.
  • :
  • (Pfund) Ein Zaubertrick, bei dem dem Zauberer das Ergebnis im Voraus bekannt ist, insbesondere, wenn eine andere Person offenbar eine Karte frei wählen kann.
  • (Pfund) Rechtswirksamkeit
  • :
  • (Pfund) Entweder rechtswidrige Gewalt, wie bei einer "erzwungenen Einreise", oder gesetzlicher Zwang.
  • Anwendungshinweise

    * Adjektive, die häufig für "Kraft" verwendet werden: militärisch, kulturell, wirtschaftlich, gravitativ, elektrisch, magnetisch, stark, schwach, positiv, negativ, attraktiv, abstoßend, gut, böse, dunkel, physisch, muskulös, spirituell, intellektuell, mental, emotional , Rotation, enorm, riesig.

    Abgeleitete Begriffe

    (Ausdrücke abgeleitet von "Kraft") * Luftwaffe * Antiforce * Brute Force * Zentripetal Force * Zentrifugalkraft * Coulomb Force * Coriolis Force * Inkrafttreten * Kraftfeld * Kraftmultiplikator * Kraft, mit der zu rechnen ist * Fundamental Force * Polizei Force * Ausgebrachte Kraft * Task Force * Belegschaft

    Verb

    (forc)
  • (Pfund) Zu verletzen (eine Frau); zu vergewaltigen.
  • *:
  • *: Denn wenn du fünfzig suchst, wie du bist, kannst du nicht widerstehen, wenn du nicht in der Lage bist, eine Herzogin zu erziehen. Das ist der Grund, warum alle Welt dich treffen will, Howel / du von Bretayne / er hat sie verletzt in forcynge sie / und hat sie vnto das nauyl slytte
  • *, II.1:
  • *: Eine junge Frau, die nicht weit von mir entfernt war, hatte sich kopfüber aus einem hohen Fenster geworfen, mit der Absicht, sich selbst umzubringen, nur um die Verwüstung eines schelmischen Seelenschützers zu vermeiden, der in ihrem Haus lag und sich bot, sie zu zwingen.
  • *, Bk.XVIII, Ch.xxi:
  • *: Und ich bitte dich um meinetwillen, dich dorthin zu zwingen, auf dass die Männer dich beschimpfen.
  • (Pfund) Um (jemanden oder etwas) zu zwingen (zu) etwas tun.
  • *
  • *: Kapitän Edward Carlisle; er konnte nicht sagen, was dieser Gefangene tun könnte. Er verfluchte das Schicksal, das eine solche Pflicht auferlegt hatte, und verfluchte insbesondere das Schicksal, das einen tapferen Soldaten dazu zwang, eine so großartige Frau wie diese unter so schwerem Handicap zu treffen.
  • * 2011, Tim Webb & Fiona Harvey, Der Wächter 23. März:
  • *: Die Hausbauer hatten gewarnt, dass die damit verbundenen höheren Kosten sie gezwungen hätten, weniger Häuser zu bauen, und viele Hauskäufer vom Markt verdrängt.
  • (Pfund) Mit Gewalt zwingen; die Grenzen oder den Widerstand von überwinden.
  • *, I.40:
  • *: Sollen wir das allgemeine Naturgesetz erzwingen, das in allen Lebewesen unter dem Himmel bei Paine zu zittern scheint?
  • (Pfund) Mit Gewalt fahren, vorantreiben (allgemein + Präposition oder Adverb).
  • *(John Dryden) (1631-1700)
  • *: Es klebte so schnell, so tief vergraben.
  • *(William Shakespeare) (1564-1616)
  • *: den Tyrannen durch Krieg von seinem Platz zu zwingen
  • *(John Webster) (c.1580-c.1634)
  • *: Ethelbert befahl, dass niemand zur Religion gezwungen werden sollte.
  • *2007 , (Der Wächter) 4. November:
  • *: In einer bahnbrechenden Aktion entschädigt das Pentagon Soldaten, die schwer verletzt wurden, als ein amerikanischer Panzerkonvoi sie von der Straße drängte.
  • (Pfund) Auftreten zu veranlassen (trotz Trägheit, Widerstand usw.); mit Gewalt produzieren.
  • :
  • * 2009, "Alle Dinge zu Althingi", (Der Ökonom) 23. Juli:
  • *: Das zweite Problem ist die Wirtschaft, deren schockierender Zustand die Entscheidung erzwungen hat, sich bei der EU zu bewerben.
  • (Pfund) Zum gewaltsamen Öffnen (eine Tür, ein Schloss usw.).
  • :
  • Aus Stärke gewinnen oder gewinnen; durch Gewalt oder Kampf zu nehmen; speziell durch Angriff zu erfassen; als Festung stürmen.
  • Erstellen eines Outs durch Berühren einer Basis vor einem Läufer, der keine Basis hat, zu der er zurückkehren kann, während er im Besitz eines Balls ist, der bereits den Boden berührt hat.
  • :
  • (Pfund) Um (einen Gegner oder Partner) zu zwingen, einen Trick zu trumpfen, indem er einen Anzug führt, den er / sie nicht hält.
  • (Pfund) In Kraft zu setzen; hingerichtet werden lassen; verbindlich machen; durchzusetzen.
  • *(John Webster) (c.1580-c.1634)
  • *: Was kann die Kirche mehr erzwingen?
  • (Pfund) Um mit Kräften zu versorgen; verstärken; durch Soldaten zu stärken; zum Mann; Garnison.
  • :(Shakespeare)
  • (Pfund) Um die Kraft zu ermöglichen; schätzen; sich um etwas kümmern.
  • *(William Shakespeare) (1564-1616)
  • *: Für mich zwinge ich keinen Strohhalm.
  • Abgeleitete Begriffe

    * erzwingen * kraftvoll * gewaltsam

    Siehe auch

    * Imperiale Einheit: Fuß-Pfund * metrische Einheit: Newton * Druck: Zur Kontrolle mit Gewalt.

    Etymologie 2

    Von (etyl)

    Substantiv

    (en noun)
  • (zählbar, Nordengland) Ein Wasserfall oder eine Kaskade.
  • * T. Gray
  • die Fälle oder die Kraft des Flusses Kent zu sehen

    Etymologie 3

    Sehen .

    Verb

    (forc)
  • Stopfen; schmalz; zu Farce.
  • * Shakespeare
  • Mit Böswilligkeit gespickter Witz und mit Witz gezwungene Böswilligkeit.

    Statistiken

    *

    Externe Links

    * * 1000 englische Grundwörter ----

    zusammenarbeiten

    Englisch

    Etymologie 1

    Aus dem Partizipienstamm von (etyl) coagere.

    Verb

    (en verb)
  • (veraltet) Um zu zwingen, zu beschränken, zu erzwingen.
  • * Fuchs
  • Der Glaube und der Dienst Christi sollten freiwillig sein und nicht zusammenwirken.

    Adjektiv

    (en Adjektiv)
  • (veraltet) Unter Zwang erzwungen, eingeschränkt, getan.
  • *, Bd. I, New York, 2001, S. 244:
  • zu viel Einsamkeit ist entweder kooperativ, erzwungen oder freiwillig.

    Etymologie 2

    Von .

    Verb

    (zusammenarbeiten)
  • (selten) Zusammenarbeiten.
  • Synonyme

    * kooperieren

    Verweise

    *' zusammenarbeiten"in Dictionary.com Unabridged, v1.0.1, Lexico Publishing Group, 2007.