Hurricane vs Cyclogenesis - Was ist der Unterschied? - Unterschied

Hurricane vs Cyclogenesis - Was ist der Unterschied?


In Kontext | Meteorologie | lang = en wird der Unterschied zwischen Hurrikan und Zyklogenese ausgedrückt

ist, dass der Hurrikan (Meteorologie) eine Windskala für ziemlich starken Wind ist, stärker als ein Sturm, während die Zyklogenese (Meteorologie) der Prozess ist, der zur Bildung tropischer Stürme, Zyklone und Hurrikane führt; In der Regel handelt es sich um eine Wechselwirkung, die zu vertikaler Windscherung führt.

As Nomen der Unterschied zwischen Hurrikan und Zyklogenese

ist, dass Hurrikan ein strenger tropischer Wirbelsturm im Nordatlantik, im karibischen Meer, im Golf von Mexiko oder im östlichen Nordpazifik vor der Westküste Mexikos mit Winden von 74 Meilen pro Stunde ist kph) oder höher, begleitet von Regen, Blitzschlag und Donner, der sich manchmal in gemäßigte Breiten oder Hurrikane bewegt, kann (Sport- | Freestyle-Skifahren) "voll - dreifach - voll" sein - ein akrobatisches Manöver, das aus drei Schlägen und fünf Wendungen besteht. mit einer Drehung auf dem ersten Schlag, drei Drehungen auf dem zweiten Schlag, einer Drehung auf dem dritten Schlag, während die Zyklogenese (Meteorologie) der Prozess ist, der zur Bildung tropischer Stürme, Zyklone und Hurrikane führt; In der Regel handelt es sich um eine Wechselwirkung, die zu vertikaler Windscherung führt.

Hurrikan

Englisch

(Tropischer Wirbelsturm)

Etymologie 1

Von (etyl), letztendlich aus dem Namen des (etyl) Sturmgott Juracán Von denen die Taínos glaubten, sie wohnten auf dem Berg El Yunque und sandten, als er verärgert war, die starken Winde und den Regen auf sie.

Substantiv

  • (en noun)
  • Ein schwerer tropischer Wirbelsturm im Nordatlantik, im karibischen Meer, im Golf von Mexiko oder im östlichen Norden des Pazifischen Ozeans vor der Westküste Mexikos mit Windgeschwindigkeiten von 119 km / h oder mehr begleitet von Regen, Blitz und Donner, der sich manchmal in gemäßigte Breiten bewegt.
  • * {{quote-magazine, date = 2013-03
  • , Autor = Frank Fish, George Lauder, Titel = Nicht nur im Fluss, Band = 101, Ausgabe = 2, Seite = 114, Magazin = Zitat , passage = Eine extreme Version der Vorticity ist a Wirbel . Der Wirbel ist eine sich drehende, zyklonale Flüssigkeitsmasse, die bei der Rotation des Wassers in einem Abfluss sowie in Rauchringen, Tornados und Wirbelstürmen beobachtet werden kann.
  • (Meteorologie) eine Windskala für ziemlich starken Wind, stärker als ein Sturm
  • Koordinatenbegriffe

    * (Art eines Zyklons) Wirbelsturm, Tropensturm, Taifun * (Meteorologie) Brise, Sturm, Sturm

    Siehe auch

    * * Antizyklon * Wind

    Etymologie 2

    Geprägt von Jeret Peterson

    Substantiv

    (en noun)
  • (Sport, Freestyle-Skifahren aus der Luft) "Full - Triple - Full - Full" - ein akrobatisches Manöver, das aus drei Schlägen und fünf Drehungen besteht, mit einer Drehung beim ersten Schlag, drei Drehungen beim zweiten Schlag und einer Drehung beim dritten Schlag
  • Siehe auch

    * (Freestyle-Skifahren aus der Luft) Rudy, Randy, Daffy, Full, Double-Full, Triple-Full, Lay, Back, Slap-Back, Stretch

    Anagramme

    * Aus den Maya-Sprachen abgeleitete Begriffe

    Cyclogenese

    Englisch

    (Wikipedia-Zyklogenese)

    Substantiv

    (Cyclogenese)
  • (Meteorologie) der Prozess, der zur Bildung tropischer Stürme, Wirbelstürme und Wirbelstürme führt; In der Regel handelt es sich um eine Wechselwirkung, die zu vertikaler Windscherung führt
  • Antonyme

    * Cyclolyse * Anticyclogenese