Kiefer gegen Kiefer - Was ist der Unterschied? - Unterschied

Kiefer gegen Kiefer - Was ist der Unterschied?


Im Partizip | piner | lang = fr | sort = pine wird der Unterschied zwischen pine und pine ausgedrückt

ist, dass Kiefer ist, während Kiefer ist.

Als Verben den Unterschied zwischen Kiefer und Kiefer

ist, dass Kiefer ist, während Kiefer ist.

Andere Vergleiche: Was ist der Unterschied?

Philippinen vs MedrinaqueSpine vs SpinelikeBristlelike vs SpinelikeSpiny vs SpinelikePineapple vs PineappleyPineapply vs PineappleyAlpine vs HabsburgHothouse vs PineryPlantation vs PineryPineapple vs PineryAnanas vs PineryPinetum vs Pinery

Kiefer

Englisch

Etymologie 1

Von (etyl) .

Substantiv

  • (zählbar, unzählbar) Jeder Nadelbaum der Gattung Pinus .
  • *, Kapitel = 1
  • , title = Mr. Pratts Patienten, chapter = 1, passage = Ich stolperte durch die jungen Kiefern und Heidelbeersträucher. Ziemlich bald stieß ich auf eine Art Pfad, der, wie ich vermutete, zu der Straße führen könnte, nach der ich suchte. Es drehte sich und drehte sich, und als erstes machte ich eine plötzliche Biegung um einen Haufen Lorbeerpeeling und öffnete sich zu einem großen freien Raum wie einem Rasen.}}
  • * {{Zitat-Buch, Jahr = 1963, Autor = (Margery Allingham)
  • , title = (Die chinesische Gouvernante), Kapitel = 3 Zitat , passage = Sepia Delft-Kacheln umgaben den Kamin, und ihre grob gezeichneten biblischen Szenen aus verblasstem Alpenveilchen verschmolzen mit der rosafarbenen Kiefer. Über ihnen befand sich anstelle eines Kaminsims ein Torbogen, der hoch genug war, um einen Balkon mit schmalen Balustraden und einem Wandteppich zu bilden. Wand hinten aufgehängt.}}
  • (zählbar) Jeder Baum (normalerweise Nadelbaum), der in gewisser Hinsicht einem Mitglied dieser Gattung ähnelt.
  • (unzähligen) Das Holz dieses Baumes.
  • (archaisch) Eine Ananas.
  • Synonyme

    * (Baum der Gattung Pinus) Kiefer * (Holz) Kiefernholz

    Abgeleitete Begriffe

    * Bunya-Kiefer * Hoop-Kiefer * Huon-Kiefer * Jack-Kiefer * Norfolk-Kiefer * Zirbeldrüse * Ananas * * Tannenzapfen, Tannenzapfen * * Tannennadel * Tannennuss * * Tannenteer * Kiefer * Tannenzapfen * Weißkiefer * Wollemi-Kiefer * gelbe Kiefer

    Etymologie 2

    (etyl). Erkenne (m). Mit dem Christentum ins Germanische eingetreten; verwandt mit (etyl) (m), (etyl) (m), (etyl) (m).

    Substantiv

    (en noun)
  • (archaisch) Eine schmerzhafte Sehnsucht.
  • Verb

    (Stift)
  • Zu schmachten; durch Not das Fleisch zu verlieren oder sich abzunutzen; sinken.
  • * Tickell
  • Die Rosen verdorren und die Lilienkiefer.
  • Zu lang, um sich so sehr zu sehnen, dass es Leiden verursacht.
  • Laura sehnte sich die ganze Zeit nach Bill, als er weg war.
  • * 1855, John Sullivan Dwight (Übersetzer), "Oh Holy Night", gedruckt 1871, Adolphe-Charles Adam (Musik), "Cantique de Noël", G. Schirmer (New York), ursprünglich von Placide Cappeau de Roquemaure, 1847
  • Lange lag die Welt in Sünde und Irrtum, bis er auftauchte und die Seele ihren Wert fühlte
  • * {{Zitat-Buch, Jahr = 1994
  • , author = (Walter Dean Myers), title = The Glory Field, chapter =, pageurl = http: //books.google.com/books? id = _ePdzF_m3V4C & q =% 22pined% 22 Zitat , isbn = 978054505575, page = 29, passage = Die Art und Weise, wie die Geschichte lief, war, dass der Fuß des Mannes in Ordnung geheilt war, aber dass er sich nur abgeneigt hatte.}}
  • Trauern oder trauern.
  • (Milton)
  • Schmerzen zufügen; quälen; foltern; zu bedrängen.
  • * Bischofssaal
  • Einer steckt im Gefängnis, ein anderer wird auf der Tribüne gefoltert.

    Verweise

    Anagramme

    * (l) Englische Begriffe mit mehreren Etymologien ----

    Kiefer

    Englisch

    Etymologie 1

    Von (etyl) .

    Substantiv

  • (zählbar, unzählbar) Jeder Nadelbaum der Gattung Pinus .
  • *, Kapitel = 1
  • , title = Mr. Pratts Patienten, chapter = 1, passage = Ich stolperte durch die jungen Kiefern und Heidelbeersträucher. Ziemlich bald stieß ich auf eine Art Pfad, der, wie ich vermutete, zu der Straße führen könnte, nach der ich suchte. Es drehte sich und drehte sich, und als erstes machte ich eine plötzliche Biegung um einen Haufen Lorbeerpeeling und öffnete sich zu einem großen freien Raum wie einem Rasen.}}
  • * {{Zitat-Buch, Jahr = 1963, Autor = (Margery Allingham)
  • , title = (Die chinesische Gouvernante), Kapitel = 3 Zitat , passage = Sepia Delft-Kacheln umgaben den Kamin, und ihre grob gezeichneten biblischen Szenen aus verblasstem Alpenveilchen verschmolzen mit der rosafarbenen Kiefer. Über ihnen befand sich anstelle eines Kaminsims ein Torbogen, der hoch genug war, um einen Balkon mit schmalen Balustraden und einem Wandteppich zu bilden. Wand hinten aufgehängt.}}
  • (zählbar) Jeder Baum (normalerweise Nadelbaum), der in gewisser Hinsicht einem Mitglied dieser Gattung ähnelt.
  • (unzähligen) Das Holz dieses Baumes.
  • (archaisch) Eine Ananas.
  • Synonyme

    * (Baum der Gattung Pinus) Kiefer * (Holz) Kiefernholz

    Abgeleitete Begriffe

    * Bunya-Kiefer * Hoop-Kiefer * Huon-Kiefer * Jack-Kiefer * Norfolk-Kiefer * Zirbeldrüse * Ananas * * Tannenzapfen, Tannenzapfen * * Tannennadel * Tannennuss * * Tannenteer * Kiefer * Tannenzapfen * Weißkiefer * Wollemi-Kiefer * gelbe Kiefer

    Etymologie 2

    (etyl). Erkenne (m). Mit dem Christentum ins Germanische eingetreten; verwandt mit (etyl) (m), (etyl) (m), (etyl) (m).

    Substantiv

    (en noun)
  • (archaisch) Eine schmerzhafte Sehnsucht.
  • Verb

    (Stift)
  • Zu schmachten; durch Not das Fleisch zu verlieren oder sich abzunutzen; sinken.
  • * Tickell
  • Die Rosen verdorren und die Lilienkiefer.
  • Zu lang, um sich so sehr zu sehnen, dass es Leiden verursacht.
  • Laura sehnte sich die ganze Zeit nach Bill, als er weg war.
  • * 1855, John Sullivan Dwight (Übersetzer), "Oh Holy Night", gedruckt 1871, Adolphe-Charles Adam (Musik), "Cantique de Noël", G. Schirmer (New York), ursprünglich von Placide Cappeau de Roquemaure, 1847
  • Lange lag die Welt in Sünde und Irrtum, bis er auftauchte und die Seele ihren Wert fühlte
  • * {{Zitat-Buch, Jahr = 1994
  • , author = (Walter Dean Myers), title = The Glory Field, chapter =, pageurl = http: //books.google.com/books? id = _ePdzF_m3V4C & q =% 22pined% 22 Zitat , isbn = 978054505575, page = 29, passage = Die Art und Weise, wie die Geschichte lief, war, dass der Fuß des Mannes in Ordnung geheilt war, aber dass er sich nur abgeneigt hatte.}}
  • Trauern oder trauern.
  • (Milton)
  • Schmerzen zufügen; quälen; foltern; zu bedrängen.
  • * Bischofssaal
  • Einer steckt im Gefängnis, ein anderer wird auf der Tribüne gefoltert.

    Verweise

    Anagramme

    * (l) Englische Begriffe mit mehreren Etymologien ----